Garnelen

Zutaten
Frische Garnelen
Räuchermehl nach Wahl (dazu z.B.: Rosmarin, Thymian)

Vorbereitung
Die Garnelen müssen zunächst gewaschen und geschält werden. Anschließend werden sie trocken getupft.
Bei Bedarf werden sie ganz leicht gesalzen und ruhen eine viertel bis halbe Stunde. Dann müssen sie nochmals gut gewaschen und trocken getupft werden.

Warm- bzw. Heißräuchern
Im Räucherofen sollten die Garnelen aufgespießt oder auf einen Rost mit einer durchlöcherten Alufolie gelegt und bis zu einer halben Stunde bei rund 60°C aromatisiert werden.

köstliche Garnelen

Garnelen werden am besten aufgespießt geräuchert

Verzehr und Aufbewahrung
Die Garnelen werden noch warm verzehrt.
Vakuumiert oder in Alufolie werden sie im Kühlschrank aufbewahrt.

2 Kommentare zu “Garnelen

  1. Michael Ratsch sagt:

    Ihr schreibt „erst waschen und schälen“…und wie hängen sie bei euch im Rauch??ungeschält!? wat denn nu??

  2. dietmar lebedee , la marina ( spanien) sagt:

    eine frage!! ich habe versucht, garnelen zu räuchern und es ist schief gegangen. ich habe die garnelen erst geschält, und zwar rohe ( crudo) , sie sind grau, nicht rot und gekocht. danach habe ich sie in lake eingelegt, ca. 24 stunden. danach abgetropft und mit olivenöl eingerieben. dann auf eine gelöcherte aluschale in den räucherofen und ca. 10 bis 15 minuten geräuchert. das ergebnis: vom geschmack ganz gut jedoch zu trocken. warscheinlich war die zeit auch zu lange. die köpfe hatten sich gelöst. gebt mir mal infos, wie ich es besser machen kann. euer Spanier.!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

73 + = 79