Rehrückenfilet

Zutaten
Rehrückenfilet(s)
50g Meer- oder Pökelsalz
50g Zucker
Kräuter und Gewürze nach Wahl
Räuchermehl nach Wahl (dazu z.B.: Pfefferkörner, Lorbeerblätter, Thymian, Rosmarin Wacholderbeeren)

Vorbereitung
Die Rehrückenfilets werden zunächst trocken mariniert. Für diese Beize werden je 50g Salz mit 50g Zucker vermengt. Zusätzlich können Kräuter und Gewürze wie Thymian oder Rosmarin zugegeben werden.
Die Filets werden gründlich mit der Salz-Zucker-Mischung eingerieben und ruhen anschließend im Kühlschrank.
Nach 1 bis 2 Stunden werden die Rehrückenfilets aus dem Kühlschrank genommen und sorgfältig abgespült bis alle Salz und Zuckerrückstände abgewaschen sind.
Die Filets werden abgetupft und bleiben zum Durchtrocknen für 3 bis 4 Stunden an einem kühlen und luftigen Ort.

Warm- bzw. Heißräuchern
Die Filets werden im Räucherofen auf einem geölten Rost platziert. Nach 15 bis 30 Minuten im 140 bis 160°C heißen Räucherofen sind sie fertig.

Verzehr und Aufbewahrung
Die geräucherten Rehrückenfilets sind nach dem Räuchern sofort verzehrbar.
Zur Aufbewahrung können sie vakuumiert oder in Alufolie im Kühlschrank gelagert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 4 = 1