Jakobsmuschel

Zutaten
Frische Jakobsmuscheln
Salz
Zucker
geriebene Zitronen- und/oder Orangenschalen
Räuchermehl nach Wahl (dazu z.B.: Wacholder, Rosmarin, Ingwer, Muskat, Zitronengras)

Vorbereitung
Die herausgelösten Jakobsmuscheln müssen vor der weiteren Verarbeitung zunächst gewaschen und trocken getupft werden.
Anschließend werden sie mit einer Mischung aus Meersalz und Zucker bedeckt. Hierbei sollte ein Mischungsverhältnis von 2:1 eingehalten werden. Zusätzlich können noch geriebene Zitronen- oder Orangenschalen untergemischt werden.
Nach 15 bis 20 Minuten sollten die Muscheln abermals gründlich gewaschen werden, bis alle Salz- und Zuckerrückstände entfernt sind.
Die Muscheln müssen vorsichtig abgetupft werden und anschließend für 1 bis 2 Stunden an einem luftigen Ort durchtrocknen.

Warm- bzw. Heißräuchern
Die Jakobsmuscheln werden auf dem Grill oder bei mittlerer Hitze im Bräter, Kochtopf oder Wok geräuchert.
Sobald die Muscheln auf dem Rost bzw. auf der durchlöcherten Alufolie platziert sind, ruhen sie bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel 6 bis 7 Minuten im Rauch.

Verzehr und Aufbewahrung
Am Ende der Räucherung haben die Jakobsmuscheln eine bräunliche Färbung angenommen und werden noch warm (mit einer Prise Salz) verzehrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 4 = 6