Eier

Zutaten
Eier
Räuchermehl nach Wahl (dazu z.B. Kräuter und Gewürze nach Wahl)

Vorbereitung
Vor dem Räuchern müssen die Eier gekocht werden.
Nachdem sie ein wenig abgekühlt sind, werden sie von ihrer Schale befreit und auf einem Rost im Räucherofen platziert.

Kalträuchern
Bei ca. 20°C ist der Räuchergang nach ca. 10 bis 12 Stunden abgeschlossen.

kaltraeuchergeraet

Eier am besten Kalträuchern

Warm- bzw. Heißräuchern
Die Rauchtemperatur liegt bei rund 60°C, kann aber auch deutlich angehoben werden.
Der Räuchervorgang nimmt nur wenige Minuten bis zu einer halben Stunde in Anspruch.

Verzehr und Aufbewahrung
Am Ende der Räucherung haben die Einer eine gelbe-bräunliche Färbung. Sie sollten ein wenig abkühlen, bevor sie verzehrt oder weiter verarbeitet werden.
Eier können zwar in Alufolie verpackt im Kühlschrank aufgehoben werden, eignen sich aber am besten zum sofortigen Verzehr, da sie schnell austrocknen.

2 Kommentare zu “Eier

  1. Carmen sagt:

    Hallo, ich bin neu in diesem Fach und möchte gern wissen, ob beim Eierräuchern die Schale ab muss oder die Eier angeklopft werden müssen

    Danke Carmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

80 − 75 =